Verlag, kann man das essen? Eine kleine Story über Verlage in Freiburg.

Autoren und Verlage in Freiburg

Verlag, kann man das essen? Eine kleine Story über Verlage in Freiburg.

Neulich, als ich mich mit meiner Freundin Bella in einem Freiburger Café getroffen hab, meinte sie so: „Du arbeitest ja jetzt bei einem der Verlage in Freiburg oder? Heißt das, du stehst in ner Buchhandlung und verkaufst Bücher?“. Ich so: “Ehm nein? Das heißt es nicht…!”

Aber das ist nicht das erste Mal. Scheinbar wissen viele nicht genau WAS ein Verlag ist und was genau der Verlag macht, obwohl sie ja eigentlich verantwortlich dafür sind, dass wir geile Bücher überhaupt in der Hand halten können, deshalb lasst mich euch ein für alle mal aufklären. Da es Verlage natürlich in ganz Baden-Württemberg, ja in ganz Süddeutschland – eigentlich gibt es die überall – würde es den Rahmen sprengen. Deshalb stelle ich einfach mal die Verlage aus meiner Hood vor.

Was machen Verlage in Freiburg eigentlich?

 

Aaalso: Verlage sind erst einmal die Anlaufstelle für Autoren, die ihr Buch veröffentlichen wollen, das heißt konkret: Autoren schicken ihre Manuskripte an einen Verlag. Dort gelangt das Manuskript direkt ins Lektorat. Das Lektorat ist quasi das Germany’s next Topmodel in der Textwelt. Die knallharten Fakten: 95%-99% der eingesandten Manuskripte werden abgelehnt, im schlimmsten Fall ungelesen. “Text, ich habe heute leider kein Foto für dich!”

Falls aber eine Lektorin oder einem Lektor eines Verlags in Freiburg gefällt was sie oder er sieht, dann wird es angenommen.

Autorinnen und Autoren werden unter Vertrag genommen, betreut und vom Lektorat möglichst intensiv unterstützt, damit das Buch am Ende auch richtig gut wird.

Verlage in Freiburg sind also dazu da, dass Bücher nicht so aussehen als hätte man sie einfach so hingerotzt. Nein, sie machen auch ein Korrektorat,das bedeutet: Verlage in Freiburg korrigieren Rechtschreibfehler und überprüfen/verbessern die Qualität des Inhalts. Auch machen sie die Bücher schick und damit fit für den Buchhandel: ein Buchcover soll natürlich ansprechend sein. (Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich kauf mir manchmal einfach ein Buch, weil mich das Cover einfach umhaut :D). Und dann, wenn das Buch fertig korrigiert und gesetzt wurde – das nennt man Druckvorstufe – dann kommt es in die Druckerei. Verlage in Freiburg bzw. Verlage in Baden-Württemberg verkaufen natürlich nicht nur in der Region die Bücher: sie beliefern alle Buchhandlungen, Onlineshops in Deutschland oder sogar in der ganzen Welt.

Meist kümmern sich Freiburger Verlage auch um die Lizenzen für Filme, Hörbücher, Taschenbücher und Übersetzungen.

Herder Verlag Freiburg

Darf ich vorstellen: 5 Verlage aus Freiburg, die du kennen solltest!

 

Herder:

Herder ist einer der ältesten Verlage Deutschlands und veröffentlicht hauptsächlich Bücher rund um christliche Theologie, Kirche und Religion, Spiritualität in anderen Religionen, Erziehung und Vorschulpädagogik, Politik und Gesellschaft sowie Lebensgestaltung und Psychologie.

Viele Freiburger halten Herder für die schnucklige Buchhandlung in der KaJo: dabei ist der Freiburger Verlag ein wirklicher Gigant, der seinen Sitz in vielen Städten in Süddeutschland hält und sogar in vielen anderen Ländern.

Herder ist seit der Gründung vor 200 Jahren in Familienbesitz.

In neuester Zeit hat Herder nicht nur in Süddeutschland von sich hören lassen, weil der scheinbar kleine Freiburger Verlag die Buchhandelskette Thalia übernommen hat.  So langsam wird also auch der Name Herder außerhalb von Freiburg und Baden-Württemberg bekannt.

Bei einem Besuch in Freiburg sollte man sich auf jeden Fall einmal das beeindruckende rote Verlagshaus in Herdern anschauen…… ob der Name Herdern wohl von dem Freiburger Verlag Herder kommt!?

Rombach Verlag:

Tja Rombach ist nicht nur Freiburgs wohl bekannteste Buchhandlung sondern sogar ein Verlag in Freiburg :o!! Rombach ist ein Verlag, dessen Hauptthemen die Geisteswissenschaft, Regionalia (also Themen, die Freiburg, Baden-Württemberg und Süddeutschland betreffen) und Kochbücher sind. Auch hat der Verlag Rombach eine eigene Druckerei: Rombach digitale Manufaktur, in der sie Bücher drucken und eBooks produzieren. Übrigens: auch kladde hat einige Bücher  dort drucken lassen..

Audiobuch Verlag:

Hörst du gerne Hörbücher? Audiobuch ist ein ziemlich großer Hörbuch Verlag in Baden-Württemberg und rate mal wo er genau sitzt? Genau dieser Verlag ist auch aus Freiburg!!

Dieser Hörbuch Verlag spezialisiert sich auf Thriller, moderne Weltliteratur, Klassiker, Lyrik, Sachbücher und humorvolle Unterhaltung. Das heißt wenn du nicht so gerne liest sondern dir lieber Sachen anhörst dann bist du hier genau richtig. 2003 trat übrigens CDU Politiker Matern von Marschall in den Verlag als Partner und Gesellschafter ein den habt ihr bestimmt schon mal auf Wahlplakaten hier in der Gegend gesehen :D.

Verlag Karl Alber:

Nun werden wir mal nicht albern heuheuheheu … Wenn du auf Philosophie stehst dann solltest du dir mal den Karl Alber Verlag aus Freiburg anschauen! Der Karl Alber Verlag ist einer der bedeutendsten Philosophie Verlagen in Süddeutschland und Deutschland, er hat sogar Werke von Mahatma Ghandi veröffentlicht und gehört übrigens – welch Überraschung – auch zum Verlag Herder.

kladdebuchverlag:

Und da gibt es natürlich noch uns: den KLADDEBUCHVERLAG :D *Konfetti* Wir sind der erste Crowdfunding Verlag und Crowdpublisher Deutschlands und wir legen besonders Wert darauf, dass Bücher nicht nur einfach in unseren Regalen rumstehen. Kladde will Bücher zu mehr machen. Sie sind Lifestyle Accessoires, sie sind schön, sie sind gut.. Wir machen alles vom Kinderbuch bis hin zum Kriminalroman und entwickeln seit letztem Jahr unser Projekt cheäd, eine App, in der man seine Schuldramen im Chat-Format liest, damit das Dramenlesen wieder Spaß macht! Party!!

kladde kennenlernen
Verlage in Freiburg

Wie ist der Standort Freiburg für Verlage?

 

Ja Freiburg ist natürlich die schönste Stadt in Süddeutschland – ach der ganzen Welt, aber auf den ersten Blick scheint Freiburg für Verlage nicht wirklich attraktiv zu sein. Die meisten Verlage sitzen heute in Berlin, Hamburg und München oder ziehen dorthin. Herder hat Teile bereits nach München verlegt, Orange-Press haust mittlerweile in Berlin.

Allerdings denke ich, dass Freiburg total unterschätzt wird, denn wenn man sich die Geschichte anschaut, dann merkt man schnell, dass Freiburg schon immer ein Bezugspunkt für Verlage war. In Freiburg sitzt immerhin auch einer der ältesten und größten Verlage Deutschlands. Auch ist Freiburg relativ nahe an Frankfurt und der Frankfurter Buchmesse gelegen.Eine wichtige Rolle spielt natürlich auch das Literaturhaus Freiburg, das die Literaturszene fördert, Lesungen und Veranstaltungen organisiert.

Warum rücken Verlage in Freiburg überhaupt so in den Hintergrund?

 

Hier in Baden-Württemberg müssen wir in der Schule Buchvorstellungen machen und da hieß es immer auf die Frage „Müssen wir den Verlag auch nennen?“ „Nee, die sind nicht nötig“. Auch jetzt wissen viele nicht wirklich über Verlage bescheid. Warum ist das so? Wenn die Leute sich ein Buch kaufen läuft das meistens so ab: Die Person geht in die Buchhandlung-> sucht sich ein Buch aus-> liest das Buch-> merkt: „aha das Buch war ziemlich gut wer hat denn das geschrieben?“-> schaut sich den Autor an-> will noch mehr von dem Autor hören. So, ist euch was aufgefallen?! Der Verlag kommt in diesem Verlauf überhaupt nicht vor, denn die Leute interagieren nicht mit dem Verlag! Genau das wollen wir zu ändern, indem wir die Leute mit Crowdfunding teilhaben lassen wollen, an dem Buch, an Literatur.

Soooo ich hoffe ich konnte euch damit einen kleinen Einblick in die Verlagswelt in Freiburg und Süddeutschland geben und wenn ihr das nächste Mal ein Buch von einem Verlag aus Freiburg lest denkt ihr vielleicht daran, dass auch ein Verlag dahintersteckt <3.

Verlag in Freiburg kladde
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 3,80 out of 5)
Loading...
1Kommentar
  • avatar

    German/ 29.06.2018Antworten

    Vielen lieben Dank für die kleine Einführung in die Freiburger Verlagswelt. Ich mag den flotten Schreibstil :-)

Kommentieren